Hohe Kosten durch Vandalismus
Auf der Dahlke-Insel wurde im Juli diese Bank mutwillig zerstört.

In allen Fällen bleibt die Stadt auf den Kosten für das Beheben der Schäden sitzen. Eine Gebäudeversicherung springt nur bei Bränden in städtischen Unterkünften ein. Für das Beseitigen von Farbschmierereien und sonstigen Schäden mussten bisher 36 000 Euro aufgewendet werden.

Die Erneuerung der Hochsprunganlage im Leichtathletikzentrum (LAZ) Nord, die im Mai durch ein vorsätzlich gelegtes Feuer zerstört worden war, kostet rund 25 000 Euro. Schäden an anderen Sporteinrichtungen schlagen mit weiteren 2000 Euro zu Buche. Im Stadtpark summieren sich die Schäden durch mutwilligen Vandalismus inzwischen auf gut 12 000 Euro.

Welche weiteren Kosten entstanden sind, wer sie beglichen hat und welche Gegenmaßnahmen zur Sprache gekommen sind, lesen Sie in den „Glocke“-Mittwochsausgaben für den Kreis Gütersloh.

SOCIAL BOOKMARKS