Hospital baut ein weiteres Parkdeck
Stellten die Pläne für das neue Parkdeck vor: der Technische Leiter Dipl.-Ing. Michael Fischer (links) und Geschäftsführer Dr. Stephan Pantenburg.

Das Krankenhaus ist derzeit schon mit Vorarbeiten beschäftigt. Voraussichtlich Anfang September werde dann die Firma Schreiber Stahlbau aus Hilden mit den Fundamentarbeiten beginnen. Das Parkdeck wird im Westen des Krankenhausgeländes nahe des Elisabeth-Carrées errichtet. Die Kosten sind mit 1,5 Millionen Euro veranschlagt.

Das Parkdeck umfasst sieben Halbgeschosse mit insgesamt 214 Stellplätzen, von denen jeder mit einer Breite von 2,50 Metern großzügig angelegt ist. Nach heutigen Planungen soll das Parkdeck zum Jahresende 2018 nutzbar sein. Dann verfügt das Hospital laut Mitteilung über insgesamt 722 Stellplätze.

Um die Parkplatzsituation während der Bauphase nicht noch zu verschärfen, bietet das Krankenhaus in dieser Zeit Ausweichflächen zum Parken an: Bis zu 70 Stellplätze können übergangsweise auf Grünflächen des Krankenhausgeländes genutzt werden.

„Das Verkehrsaufkommen am St.-Elisabeth-Hospital hat sich in den vergangenen Jahren beträchtlich erhöht“, heißt es in der Mitteilung. Angesichts der deutlich angestiegenen Zahlen ambulanter und stationärer Patienten, den hohen Patientenzahlen der Praxen auf dem Krankenhausgelände und nicht zuletzt aufgrund der gewachsenen Zahl von Beschäftigten komme es zunehmend zu „Engpässen im Bereich der Parkplätze“.

Insbesondere zur Winterzeit, an Schlechtwettertagen und während der Kernzeiten der Praxen im Elisabeth-Carrée seien die Kapazitäten völlig ausgeschöpft. „Autofahrer kreisen mehrfach auf dem Parkplatz, andere parken in Feuerwehrdurchfahrten.“ Dies führe auch dazu, dass Patienten Sprechstundentermine nicht einhalten könnten und dadurch die Ablauforganisation in den Praxen und im Krankenhaus beeinträchtigt werde. „Mit dem Neubau des Parkdecks soll sich die Situation deutlich entspannen“, so das Hospital.

Die Pläne für das neue Parkdeck liegen schon seit Jahren in der Schublade. 2012 hatte die Stadt dafür eigens den Bebauungsplan geändert. 2014 hatte sich das Krankenhaus entschieden, aus Kostengründen im Rahmen einer kleinen Lösung zunächst das bestehende Parkhaus auf der anderen Seite des Geländes um 64 auf 297 zu erweitern. Offenbar hat das nicht gereicht. Weil an die 100 bestehende Stellplätze für das neue Parkdeck überbaut werden, kommen unter dem Strich nur gut 120 Stellplätze hinzu.

 www.sankt-elisabeth-hospital.de

SOCIAL BOOKMARKS