Künstler verzaubern beim Straßenfiffi
Unterhaltsamer Spaß: Straßenfiffi-Festifal in Gütersloh.

Wenn die Einzelhändler dann noch ihre Geschäfte öffnen und das Wetter gut ist, ist die Innenstadt am Sonntagnachmittag proppevoll. So wie gestern: Bereits vor 13 Uhr hatten die ersten Händler die Türen ihrer Geschäfte geöffnet. Matteo Galbusera, Arthur, Ola Muchin, Mc Fois, HoopStep, Monsieur und Dino Lampa machten sich derweil im alten Amtsgericht warm für ihren Auftritt.

Jongleur mit gebrochenem Herzen

Mc Fois eröffnete die Show und hatte das Publikum schnell auf seiner Seite. Bei seinem Auftritt auf dem Berliner Platz verschenkte der Künstler sein Herz schnell an Ulrich Kalmus aus Oerlinghausen. Er war mit seiner Frau zum Festival nach Gütersloh gekommen und ließ sich gern von Mc Fois nach allen Regeln der Kunst umgarnen. Kalmus steckte dem Künstler mit schwarzer Brust- und Rückenbehaarung und im weißem Tutu einen Ring an den Finger. Er tanzte Walzer mit Mc Fois und entledigte sich nach den Klängen von Joe Cockers „You can leave your hat on“ seiner Uniform. Aber wie so oft in tragischen Liebesgeschichten entschied sich der Oerlinghausener am Ende doch für seine Frau und ließ Mc Fois mit gebrochenem Herzen zurück.

Mehr über die Shows beim Straßenfiffi lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 28. September 2015

SOCIAL BOOKMARKS