Liz Mohn lädt zur sommerlichen Operngala
Bild: Bartilla
Laden zum Opernabend: (v.l.) die jungen Sänger James Homann, Evelin Novak, Stifterin Liz Mohn und Intendant Prof. Jürgen Flimm sowie die Operntalente Rinnat Moriah, Boris Anifantakis, Abdellah Lasri und Rosen Krastev.
Bild: Bartilla

 Mit Arien, Duetten und Ensembles der schönsten Liebeslieder aus der Welt der Oper zeigen sechs Sängerinnen und Sänger des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Berlin ihr Können. Zwei Jahre lang wurden die jungen Talente bei ihrer Ausbildung an einem der renommiertesten Häuser der Welt von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung gefördert. Jetzt bedanken sie sich mit diesem Abschlusskonzert.

Eingebunden sind Schüler der Gütersloher Hauptschule Nord mit einer Tanz-Performance. Für diesen Auftritt hat sich außer der Liz-Mohn-Stiftung auch die Peter-Gläsel-Stiftung aus Detmold im Rahmen ihres „ResiDance“-Programms besonders engagiert.

Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie und Vorstandsmitglied der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung, wird kompetent und humorvoll durch den Abend führen. Gastgeber sind die Stifterin und langjährige Förderin junger Operntalente, Liz Mohn, und Jürgen Flimm, Intendant der Staatsoper Berlin. „Wir freuen uns, dass die jungen Menschen ihre Chance genutzt haben und uns nun mit ihren wunderschönen Stimmen begeistern können“, sagt Liz Mohn. „Und sie zeigen uns zusammen mit den Tänzern der Hauptschule Nord, dass klassische Musik etwas Inspirierendes ist, das junge Menschen über alle Grenzen hinweg verbindet und zusammenbringt.“

Karten für 16 und 20 Euro, ermäßigt 8 und 10 Euro, sind ab sofort erhältlich in der Gütersloher „Glocke“-Geschäftsstelle, Berliner Straße 2, Tel. 05241/8680, und  bei Gütersloh Marketing,  Tel. 05241/2113636.

SOCIAL BOOKMARKS