Miele und Bosch im Testsieger-Wettstreit
Bild: Dinkels
Miele punktet mit vier aktuellen Testsiegern.
Bild: Dinkels

Darunter sind eine Waschmaschine, ein Waschtrockner und ein Trockner abgebildet. Dazu die Aussage: „Bosch ist Deutschlands einziger Dreifach-Testsieger bei Wäschepflegegeräten.“ Den Leser, zumal in Gütersloh, lässt das stutzig werden. Reklamiert doch sonst das Unternehmen Miele für sich, in seiner Paradedisziplin führend zu sein.

Und tatsächlich meldeten die Gütersloher Ende voriger Woche: „Miele-Waschmaschinen sind zweifache Sieger bei der Stiftung Warentest“ – und zwar alleinige (die „Glocke“ berichtete). Sowohl bei den Front- als auch bei den Topladern. Wer hat nun Recht?

Die Lösung des Rätsels liegt im Kleingedruckten: Die Waschmaschine von Bosch war im Oktober 2011 mit der Note 1,7 tatsächlich Testsieger, wie man bei Miele zähneknirschend einräumen muss. Damals erreichten insgesamt 14 Maschinen das Qualitätsurteil gut. Im aktuellen, ebenfalls schon Ende Dezember publizierten Test allerdings liegt ein Miele-Frontlader mit der Note 1,7 allein vorn.

Beim zweiten Gerät, einem Waschtrockner, stammt das Bosch-Ergebnis von Oktober 2012. Auf Nachfrage heißt es bei Miele knapp: „Es hat hier zwei Testsieger gegeben: Miele und Bosch.“ Demnach erlangten beide Geräte die Note 1,9.

Das dritte Gerät, mit dem Bosch auf der ganzseitigen Anzeige wirbt, ist ein Kondenstrockner mit Wärmepumpe, der im Januar 2012 mit drei weiteren Herstellern die Gesamtnote 1,8 erhielt und Testsieger wurde. Wegen eines Modellwechsels hatte Miele nach eigenen Angaben nicht mit einem eigenen Gerät teilgenommen. Bei den Modellen ohne Wärmepumpe habe man hingegen punktgleich mit einem AEG-Gerät auf dem ersten Platz gelegen.

Unter den abgebildeten Geräten heißt es in der Bosch-Anzeige: „Mit gleich drei Testsiegern bei Stiftung Warentest ist Bosch die Nr. 1 in der Wäschepflege!“ Zu dem Zeitpunkt, als die Anzeigen-Kampagne gestartet sei, habe die Aussage gestimmt, sagte eine Unternehmenssprecherin der „Glocke. Der jüngste Waschmaschinentest sei natürlich aktueller. Die Kampagne sei ohnehin nur bis Ende des Jahres angelegt gewesen und laufe nun aus. Es hätten sich wohl Erscheinungstermine überschnitten. Monatsmagazine erscheinen tatsächlich oft schon zur Mitte des Vormonats.

Und wie reagiert man darauf in Gütersloh? Auf Anfrage der „Glocke“ erklärte Miele-Unternehmenssprecher Carsten Prudent, die Aussage von Bosch sei „mit dem aktuellen Miele-Doppelsieg bei den Waschmaschinen nicht mehr haltbar. Wir gehen davon aus, dass es zu dieser Betrachtung keinen Dissens gibt. Aktuell verfügt Miele sogar über vier ,amtierende‘ Sieger bei der Stiftung Warentest im Produktbereich Wäschepflege“.

SOCIAL BOOKMARKS