Mit prominenten Autoren zur Buchmesse
Bild: Blumenstein
Stolz auf das hochkarätige Herbstprogramm des Gütersloher Verlagshauses: Verlagsleiter Ralf Markmeier und Presseleiterin Sigrid Fortkord präsentieren die wichtigen Titel, mit denen der Verlag übernächste Woche auf der Frankfurter Buchmesse punkten will.
Bild: Blumenstein

„Diesmal können wir in Frankfurt eine Ballung äußerst erfolgversprechender Titel präsentieren“, freute sich Verlagsleiter Ralf Markmeier bei der Vorstellung des Herbstprogramms in den Räumen des Gütersloher Verlagshauses (Verlagsgruppe Random House/Bertelsmann). „Das kann man nicht jedes Jahr so liefern.“

Während „Wie Sie unvermeidlich glücklich werden“, das neue Sachbuch des Psychotherapeuten und Bestseller-Autors Manfred Lütz, als Spitzentitel erst zum Auftakt der Buchmesse am 14. Oktober erscheint, sind andere Top-Titel des Herbstes bereits seit kurzem auf dem Markt. Teilweise erreichten sie auf Anhieb vordere Platzierungen in der „Spiegel“-Bestsellerliste.

Die Freude darüber war Ralf Markmeier und Pressesprecherin Sigrid Fortkord am Freitag anzumerken. So ist von „Blacky – Erinnerungen an einen Gentleman“, erschienen kurz vor Joachim „Blacky“ Fuchsbergers erstem Todestag am 11. September, bereits die zweite Auflage in den Buchhandlungen. Das Gütersloher Verlagshaus hatte bereits frühere Titel des Entertainers ve

Manfred Lütz liest aus seinem neuen Werk am Montag, 19. Oktober, 19 Uhr, in Verl in der Hauptschule (St.-Anna-Straße). Karten kosten zehn Euro und sind in Verl unter anderem im Rathaus (Paderborner Straße), in der Buchhandlung Pegasus und in der Kreissparkasse erhältlich.

rlegt und blieb nach seinem Tod in engem Kontakt mit Witwe Gundula Fuchsberger. Gemeinsam reifte die Idee, ein Buch zu veröffentlichen, in dem nicht nur seine Frau, sondern auch enge Weggefährten wie Ralf Bauer, Frank Elstner, Markus Lanz und Nina Ruge sich an Fuchsberger erinnern.

Besonders stolz ist man in Gütersloh darauf, dass mit Manfred Lütz und Michael Winterhoff zwei Top-Autoren zum Verlag zurückgekehrt sind. „Ein großer Vertrauensbeweis“, so Ralf Markmeier. Nach seinem Bestseller „Irre! Wir behandeln die Falschen“ (2009) hat sich Lütz nun des Strebens nach Glück angenommen. Der Psychiater und Theologe ergründet in „Wie Sie unvermeidlich glücklich werden“ auf breiter Ebene weniger medizinisch-biologisch als mehr philosophisch die zentralen Themen Schuld, Leid, Tod und Glück.

„Sehr klug, sehr launig, sehr besonders“, kommentiert Sigrid Fortkord. Ralf Markmeier schwärmt: „Manfred Lütz ist fulminant. Und das sagen wir selten. Diesen Titel sehen wir Ende Oktober hoffentlich auf der Bestsellerliste.“ Die Resonanz auf die bevorstehende Veröffentlichung sei im Buchhandel und in der Presse riesig.

Auf welche weiteren Neuerscheinungen und prominenten Autoren der Verlag setzt, erfahren Sie in der „Glocke“ von Samstag, 3. Oktober!

SOCIAL BOOKMARKS