Motorradfahrer bei Unfall tödlich verletzt
Foto: Eickhoff
Ein 29-jähriger Motorradfahrer ist in der Nacht zum Sonntag auf der B 61 bei einem Unfall tödlich verletzt worden.
Foto: Eickhoff

Eine 67-jährige Gütersloherin war nach Angaben der Polizei gegen 23.45 Uhr auf der Bundesstraße 61 in Richtung Rheda-Wiedenbrück unterwegs. Zeitgleich befuhr der 29-jährige Gütersloher auf einem Motorrad die B 61 in entgegengesetzter Richtung. Als die Autofahrerin in die Straße Stadtring Nordhorn einbog, übersah sie den Kradfahrer. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. 

Im Krankenhaus gestorben

Der 29-Jährige wurde schwer verletzt unter Begleitung eines Notarztes in ein Bielefelder Krankenhaus transportiert. Dort erlag er seinen Verletzungen. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht.

Sachverständiger an Unfallstelle

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro. Ein Sachverständiger wurde für die Unfallaufnahme herangezogen. Die Unfallstelle war bis 3.30 Uhr gesperrt. Umleitungen waren eingerichtet.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.