Parklandschaft bleibt zwei Wochen länger
Bild: Bojak
Laden zum Abschluss des Gütersloher Frühlings ein: (v. l.) Eva Willenborg (Gütersloh Marketing), Renate Horsmann (Heimatverein Gütersloh), Kay Klingsiek (Vorstand Sparkasse Gütersloh, Markus Finke (Modehaus Finke), Gabriele Conert und Günter Schnakenwinkel (beide Werbegemeinschaft), Rolf Jassmann (Miele-Pättkenschnüwer-Freunde), Jan-Erik Weinekötter (Geschäftsführer Gütersloh Marketing), Wolfgang Bolte (Pättkenschnüwer-Freunde), Uwe Schröder (Schröder und Setter Gartengestaltung) und Heiner Varnholt (Varnholt – Grün mit System) freuen sich auf zahlreiche Besucher.
Bild: Bojak

Mit Hilfe der Sparkasse Gütersloh, die den größten Kostenanteil trage, sowie mit Unterstützung von Gabriele Conert und Markus Finke, sei die Instandhaltung der Anlage bis zum 22. Mai gesichert.

Nordsee-Flair beim Weinmarkt

Die Werbegemeinschaft Gütersloh habe sich für die Verlängerung entschieden, weil bis zum 22. Mai zwei weitere Veranstaltungen auf dem Programm stünden, die viele Besucher in die City lockten. So haben jetzt auch Besucher des Weinmarkts zu Pfingsten die Gelegenheit, Nordsee-Atmosphäre am Berliner Platz zu genießen. Und bei der „Langenachtderkunst“ am Samstag, 21. Mai, stehen den Kulturflaneuren die Strandkörbe für eine Pause zur Verfügung.

Stadt und Marktbeschicker unterstützen Verlängerung

Die Absage der Sand-Oase am Kolbeplatz habe dazu geführt, dass Gabriele Conert, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft, die weiteren Vorstandsmitglieder davon überzeugen konnte, die küstenähnliche Parklandschaft zwei weitere Wochen auf dem Berliner Platz zu lassen. Jan-Erik Weinekötter, Geschäftsführer von Gütersloh Marketing bedankt sich zudem bei den Mitarbeitern der städtischen Verwaltung und bei den Marktbeschickern. „Sie haben die Verlängerung sofort unterstützt“, sagt Weinekötter.

„Gütersloh in voller Blüte“

Das Abschlusswochenende „Gütersloh in voller Blüte“ des Gütersloher Frühlings findet trotz Verlängerung bereits am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Mai statt. Bürgermeister Henning Schulz und Daniel Lükel von der Werbegemeinschaft eröffnen das Wochenende am Samstag um 12 Uhr. Anschließend zeigen Aussteller Trends rund um die Themen Garten, Wohnen und Freizeit. Die Miele-Pättkenschnüwer-Freunde präsentieren ihre historischen Zweiräder am Stadtmuseum und starten eine Ausfahrt. Historische Fahrräder gibt es am Sonntag am Museum zu sehen – passend zum Fahrradfest Viva Velo, das in diesem Jahr ebenfalls in Gütersloh begangen wird. Auf dem Dreiecksplatz ist Koffermarkt und am Sonntag öffnen die Einzelhändler ab 13 Uhr ihre Geschäfte. Das detaillierte Programm gibt es unter folgender Internet-Adresse.

www.guetersloherfruehling.de

SOCIAL BOOKMARKS