Polizei rettet Gütersloher mit Hubschrauber
Foto: Tack/Polizei NRW
Die Polizei rettete einen 16-Jährigen, der in einem Steinbruch abgerutscht war.
Foto: Tack/Polizei NRW

Der junge Gütersloher war gegen 17.40 Uhr in dem Steinbruch Laubach zwischen Mettmann und Erkrath unterwegs. Laut Polizei wollte er nach eigenen Angaben Landschaftsaufnahmen vom Laubacher Wasserfall machen. An einem unbefestigten Steinhang stürzte er mehrere Meter tief und verletzte sich dabei einen Fuß. Bewegungsunfähig rief er seine Mutter in Gütersloh an, die die Rettungsdienste in Mettmann alarmierte.

Da der verunglückte Jugendliche ortsunkundig war und deshalb, in einem dauerhaft hergestellten Telefonkontakt mit der Polizeileitstelle in Mettmann, seinen Lageort in dem weitläufigen und unübersichtlichen Tagebaugelände nicht genauer beschreiben konnte, setzte die mit der Koordination der Suchmaßnahmen beauftragte Mettmanner Polizei sofort einen Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel ein. Laut Polizei wurde der 16-Jährige um 18.08 Uhr gesichtet, woraufhin die Retter der Feuerwehr den Jugendlichen bargen und in ein Krankenhaus brachten. Der leicht Verletzte wurde noch am selben Abend entlassen.

SOCIAL BOOKMARKS