Probefahrt: 47-Jähriger setzt Auto vor Baum
Bild: Eickhoff
Ein 47-jähriger Mann aus Gütersloh hat am Donnerstag auf dem Stadtring Nordhorn die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist gegen einen Baum geschleudert.
Bild: Eickhoff

Bei einem Bremsversuch zog er nach Angaben der Polizei auch noch die Handbremse an, so dass das Auto nach rechts von der Fahrbahn schleuderte und anschließend mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit frontal vor einen Baum prallte.

Stadtring 90 Minuten gesperrt

Eingeklemmt war der 47-Jährige entgegen ersten Notrufmeldungen nicht, teilte die Polizei mit. Er musste aber an der Unfallstelle notärztlich behandelt werden. Anschließend wurde der Gütersloher in ein Krankenhaus gebracht. Der Stadtring Nordhorn musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund 90 Minuten komplett gesperrt werden.

Der 47-Jährige war nach Auswertung der Unfallspuren aus Richtung Hülsbrockstraße kommend in Richtung Berliner Straße (Bundesstraße 61) unterwegs, als er kurz hinter der Eisenbahnunterführung die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Baum fast am kompletten Umfang seines Stamms die Rinde verlor. Herausgerissene Teile des Fahrzeugs flogen meterweit durch die Luft.

25.000 Euro Schaden

Der Wagen wurde von der Polizei für weitere Untersuchungen sichergestellt. Den Schaden schätzen die Beamten auf etwa 25.000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS