Spektakuläre Festnahme in Bäckerei
Bild: Neitemeier
In der Bäckerei am Elli-Markt (links) in Avenwedde-Bahnhof kam es Freitagabend zu einer Festnahme durch Spezialkräfte der Polizei.
Bild: Neitemeier

Der Einsatz der Spezialkräfte aus Bielefeld war offenbar Minutensache. Nur einige Kunden bekamen das Geschehen mit. Auch mancher Anwohner hatte am Sonntag noch nichts von dem Vorfall gehört.

Nach Angaben einer Zeugin, die nicht genannt werden will, wollte die Verkäuferin in der Bäckerei gegen 20 Uhr einen etwas älteren Kunden bedienen, als ein weiterer Mann – ein Polizist in Zivil, wie sich später herausstellte – neben diesem auftauchte. Er habe eine Pistole gezogen und zu dem Mann neben ihm gesagt, er sei festgenommen.

Sondereinsatzkommando in Aktion

In diesem Moment seien mehrere Spezialkräfte der Polizei „in voller Montur“ in die Bäckerei neben dem Elli-Markt (gleicher Eingang) gestürmt, hätten den älteren Mann zu Boden gezerrt, ihn an Händen und Füßen gefesselt und seinen Mund verklebt. Mit den Worten „Bleiben Sie ruhig, wir sind von der Polizei“ hätten die Beamten den Umstehenden die Situation erklärt und die Kunden zu beruhigen versucht. Sechs der etwa ein Dutzend an der Aktion beteiligten Polizeibeamten sollen den Festgenommenen herausgetragen und in ihrem zivilen Bulli mitgenommen haben.

Polizeihauptkommissar Ludwig Grewing von der Leitstelle der Polizei in Gütersloh bestätigte der „Glocke“ am Sonntag auf Anfrage lediglich die Festnahme. Zu deren Hintergründen und zur Identität des Festgenommenen machte er aber mit Hinweis auf das laufende Verfahren keinerlei Angaben. Dem Vernehmen nach waren die Gütersloher Polizeibeamten von dem Einsatz der SEK-Beamten zunächst gar nicht informiert.

SOCIAL BOOKMARKS