Stadt mietet Wohnungen von der Bima an
Foto: Dinkels
An der Fröbelstraße mietet die Stadt Wohnungen für Geflüchtete an.
Foto: Dinkels

Wie berichtet, sollen die Bewohner der Parseval-Siedlung, die einem Gewerbegebiet weichen soll, in Häuser an der Fröbel- und Franckestraße umziehen. Die Bewohner der Häuser Kurt-Hasse-Weg 34, 36 und 38 sollen in Wohneinheiten an der Thomas-Mann-Straße umziehen. Die Wohnungen am Kurt-Hasse-Weg sollen dann als preiswerter Wohnraum auf dem Markt angeboten werden.

Außerdem will die Stadt die Wohnungen Thomas-Mann-Straße 1 bis 8 für die Unterbringung von Wohnungslosen anmieten. Nur für diese Objekte muss die Stadt auch eine Grundmiete zahlen. Ansonsten kommt sie nur für die Betriebs- und Nebenkosten auf. Sämtliche Mietverträge laufen mit Beginn 1. Juli für zunächst drei Jahre. Insgesamt geht es um rund 75 Wohneinheiten.

Die Debatte im Ausschuss wurde nichtöffentlich geführt. Sorgen gab es wegen der Unterbringung von Geflüchteten und Wohnungslosen an der Thomas-Mann-Straße.

SOCIAL BOOKMARKS