Stadt will Mehrfamilienhaus kaufen
Bild: Archiv
Nach und nach will die Stadt die 14 Eigentumswohnungen von den Besitzern kaufen.
Bild: Archiv

Tatsächlich hat der zuständige Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Immobilienwesen in der vergangenen Woche hinter verschlossenen den Ankauf beschlossen und damit Gesamtkosten in Höhe von rund 900 000 Euro bewilligt. In derselben Sitzung wurde zuvor auch über den hochbaulichen Wettbewerb für den Feuerwehrneubau berichtet. Wie aus dem Rathaus zu vernehmen ist, soll der Ankauf aktuell jedoch in keiner Weise mit der Feuerwehr in Verbindung stehen. Das 1100 Quadratmeter große Gelände werde für die Feuer- und Rettungswache nicht benötigt. Allerdings könnte es als Reservefläche bei Großveranstaltungen wie der Kirmes dienen.

Möglich wurde der Ankauf, weil ausgerechnet die beiden Wohnungseigentümer, an denen die Verhandlungen bisher gescheitert waren, in kurzer Folge gestorben sind. Bei einem handelt es sich um eines der Opfer des Doppelmords im Stadtpark. Insgesamt sind es 14 Wohnungen. Drei Wohnungen im Besitz einer Erbengemeinschaft werden dem Vernehmen nach von einem Makler angeboten. Drei weitere Wohnung sollen in Kürze frei werden. Bis auf einen Eigentümer hätten die anderen Verkaufsbereitschaft signalisiert, heißt es.

Auf lange Sicht ergibt das Gebäude an der Stelle städtebaulich keinen Sinn und wird von Stadtplanern als störend empfunden. Ein unmittelbarer Abriss ist aber offenbar nicht geplant. Wie zu erfahren war, könnten die freiwerdenden Wohnungen für die Unterbringung von Zuwanderern genutzt werden. Da habe die Stadt noch großen Bedarf. Ein Flüchtlingsheim soll es allerdings ausdrücklich nicht werden. Die nächste angekündigte Flüchtlingsunterkunft ist an anderer Stelle nahe dem Westring geplant („Die Glocke“ berichtete).

Das Geld für den Ankauf soll in diesem Jahr an anderer Stelle abgezweigt werden, wo es demnach 2014 noch nicht gebraucht wird: beim Gewerbegebiet am Hüttenbrink in Spexard. Von den im Haushalt ausgewiesenen 5,5 Millionen Euro für den Grundstückserwerb wird im laufenden Jahr nur ein Teil benötigt. Dort laufen die Grundstücksverhandlungen.

SOCIAL BOOKMARKS