Stadtschützen gespannt auf neuen König
In der Kutsche zum Heidewald: Das Königspaar Guido Elbracht und Vanessa Venne mit ihrem Adjutanten Klaus-Peter Brambach (rechts). Bild: Dinkels

Ein prächtiges Bild. Mit dabei: Schützen aus Pavenstädt und Nordhorn, der Fanfarenzug der Rietberger Grafschafter, der Spielmannszug Harsewinkel sowie der Musikverein Avenwedde, der Musikzug Spexard und Bürgermeisterin Maria Unger. Andere ließen sich wegen Terminüberschneidungen entschuldigen.

Vorneweg fährt König Guido Elbracht (43) mit seiner Königin Vanessa Venne (40). Ihre Amtszeit endet am Montag, wenn am Nachmittag nach dem Vogelschießen im Heidewald (Beginn 12 Uhr) der neue König proklamiert wird.

Begonnen hatte das traditionell letzte Fest der Gütersloher Schützensaison am Samstag ebenfalls mit einem Marsch durch die Innenstadt zum königlichen Haus. Das Königspaar Guido Elbracht und Vanessa Venne samt Throngesellschaft empfing die Schützen an der Berliner Straße. Königin und Throndamen trugen fesche Dirndl und Lebkuchenherzen.

„Der Sonnenkönig hatte einen Aussetzer“, scherzte der Vorsitzende André Schnakenwinkel beim ersten Regenschauer. „Es ist euch erfolgreich gelungen, eine Kombination von vereinstreuen und neuen Mitgliedern im Thron zusammenzustellen“, dankte er den Majestäten.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins verlieh der Vorsitzende keine Auszeichnungen des Westfälischen Schützenbunds. Die Gütersloher Schützengesellschaft (GSG) ist nicht mehr Mitglied der Dachorganisation. Der Vorstand hatte eigene Urkunden und Nadeln gestaltet. Sie tragen das Gütersloher Wappen. Ehrenpräsident Günter Knopp zeichnete König Guido I. und den „hauptamtlichen Adjutanten“ Klaus-Peter Brambach mit Krawattennadeln aus.

Am Samstagabend im Heidewald sorgte erstmals die „VIP Entertainment Band“ aus Münster für Stimmung. Der Sonntagnachmittag stand im Zeichen der Familien. Am Montag ist die alles entscheidende Frage: Wer wird neuer König?

SOCIAL BOOKMARKS