Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys
Bild: Pieper
Tausendsassa Ulrich Tukur: Mit seinen Rhythmus Boys empfahl sich der singende Schauspieler im Theater Gütersloh als Swing-Veteran.
Bild: Pieper

Und das sollte nicht die einzige Überraschung sein, die der singende Schauspieler und schauspielernde Sänger mit seinen geradewegs einem Panoptikum entstiegenen Rhythmus Boys für das erwartungsfrohe Publikum parat hielt. Ein bisschen Gaga, ein bisschen Dada, etwas Stepp und ganz viel Hepp: In einer Mischung aus Trash-Revue und wohldurchdachter Musik-Clownerie, flanierte das für jeden Nonsens zu habende Quartett lässig über den Broadway der Swing-Ära und ließ sich dafür am Ende mit zum Teil stehenden Ovationen feiern. Keine Frage, Tukur „Let‘s Misbehave“-Programm im Rahmen der Gütersloher Kultur-plus-Reihe „Vier Jahreszeiten“ zündete.

Den kompletten Konzertbericht lesen Sie in der Wochenendausgabe der Gütersloher „Glocke“ vom 1./2. November.

SOCIAL BOOKMARKS