Varieté-Gala beschert magische Momente
Bild: Dünhölter
Slava Popov war nur einer der hervorragenden Artisten, die die Varieté-Gala im Theater Gütersloh bereicherten.
Bild: Dünhölter

 Er war bunt bestückt mit grandiosen Künstlern, die üppige Blüten aus Zauberei, Artistik, Musik, Clownerei, Jonglage, Körperkunst und Gesang boten. Zudem sorgten Magie und Poesie für etliche Überraschungen. Die begeisterten Zuschauer im nahezu ausverkauften Theater ließen sich mehr als zwei Stunden von circensischen Darbietungen und Malereien mit Licht und Musik berauschen.

Moderiert wurde das trickreiche Kaleidoskop vom Entertainer, Comedian und Zauberer Werner Buhl alias Bellowski. Der Conférencier im blauen Glitzer-Sakko überraschte nicht nur immer wieder mit neuen Tricks und Gags, vor allem seine Seifenblasen sorgten für staunende Ahhhs und Ohhs. Ob riesige Raupen, schillernde Karussells oder bis zu zwei Meter lange Riesenblasen: in seiner geformten Seifenlauge fanden sich sogar Würfel oder Kugeln, ganz zu schweigen, von den „rauchenden“ Exemplaren.

„Virtuelle Zauberei“ stellte Multimedia-Künstler Dobs Brugal vor. Er wusste mit Projektionen auf seinen „Cyberkoffer“ und einen Bildschirm die Zuschauer durch Videoanimation, Bewegungskunst und Sinnestäuschungen komplett zu verwirren.

Wahre Körperkunst lieferte das Duo La Vizio. Berühmt geworden sind die beiden Ungarn durch ihre Auftritte im Cirque du Soleil und beim Finale des RTL-Supertalents 2013. Poptitan Dieter Bohlen attestierte den Akrobaten ihr Weltklasse-Niveau. Entsprechend begeistert fiel die Resonanz auch in Gütersloh aus, wo die beiden die perfekte Interaktion in Zeitlupe demonstrierten. Atemberaubend, wie sich Kraft, Grazie und Sinnlichkeit verbanden.

Nicht weniger gut waren Artistin Oskana mit ihrer Tuch- und Ringperformance, die als frühlingshafter Schmetterling und Kirschblüte auftretende Sängerin Laura Jöken, Stahlwürfel-Künstler Aleko und Artist Slava Popov.

Bei so viel Können mag man es Denzer verzeihen, dass er mit dem Komiker-Duo Roy Gardner und Butler James eine Zaubernummer präsentierte, die bereits bei der Varieté-Gala 2014 zu sehen gewesen ist.

SOCIAL BOOKMARKS