Volksbanken-Fusion ist jetzt amtlich
Ein Name, eine Bank: (v l.) die Vorstandsmitglieder Michael Deitert, Peter Zurheide, Thomas Sterthoff (Vorsitzender) und Reinhold Frieling präsentieren die neue Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG.

„Wir sind jetzt die Genossenschaftsbank im Geschäftsgebiet Bielefeld und Gütersloh, die von circa 100 000 Mitgliedern getragen wird“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Thomas Sterthoff in einer Mitteilung. Das Geschäftsgebiet bilde einen attraktiven und herausfordernden Wirtschaftsraum im Herzen Ostwestfalens.

Sitz ist die Zentrale an der Friedrich-Ebert-Straße 73 bis 75 in Gütersloh. Die bisherigen Telefonnummern bleiben erhalten. Die Telefonzentrale (KSC = Kunden-Service-Center) für die neue Volksbank ist in Rheda-Wiedenbrück an der Andreasstraße 6 angesiedelt. Beide Bankleitzahlen (Gütersloh: 478 601 25; Bielefeld 480 600 36) bleiben bis zur technischen Zusammenführung des Rechnungswesens am 25. Oktober gültig.

Sterthoff: „Wir werden die neue Volksbank in den nächsten Wochen und Monaten auf elf Mitgliederversammlungen in den Regionen vorstellen und Mitgliedern und Kunden näherbringen.“

SOCIAL BOOKMARKS