Wechsel bei der Bürgerstiftung Gütersloh
Den Kuratoriumsvorsitz der Bürgerstiftung gibt Werner Gehring (links) an Dr. Ernst Wolf ab.

Schon seit der Gründung der Bürgerstiftung – damals noch unter dem Namen Stadtstiftung – gehörte Gehring dem obersten Gremium der Stiftung an und war zunächst dessen stellvertretender Vorsitzender. Im Januar 2002 übernahm er den Vorsitz von Dr. Mark Wössner.

Auch Dr. Ernst Wolf ist der Idee der Bürgerstiftung schon lange verbunden: Er gehört dem Kuratorium seit Januar 2006 an. Der Unternehmer Werner Gehring hat die Bürgerstiftung von Beginn an begleitet und mit entwickelt. „Seinem Verantwortungsbewusstsein und oft auch seiner Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass diese Idee in Gütersloh lebendig und erfolgreich ist: von Bürgern, für Bürger“, erklärt Brigitte Büscher, Sprecherin des Vorstands, in einer Mitteilung.

Der Unternehmer Ernst Wolf übernimmt den Vorsitz des Kuratoriums nach einer langen Reihe von Dienstjahren. „Doch Werner Gehring hat nicht nur einfach ein Amt ausgeführt, er hat sich prägend und großzügig für die Bürgerstiftung eingesetzt“, so Wolf. Er erinnert an die Zeit der umfangreichen Umbauarbeiten am Haus der Bürgerstiftung am Alten Kirchplatz. Die begannen im Jahr 2001. „Die Sanierungskosten von rund 750 000 Euro wurden vom Land mit 70 Prozent bezuschusst. Die fehlende Summe teilten sich Stadt und Bürgerstiftung. Mit einer großzügigen Spende von 167 000 Euro übernahm Werner Gehring alle für die Bürgerstiftung anfallenden Kosten für Umbau und Einrichtung.“

SOCIAL BOOKMARKS