Wer unter 19 ist, nutzt Bücherei gratis
Bild: Scheffler
Als Werbung für die Mediennutzung sieht die Geschäftsführerin der Stadtbibliothek, Silke Niermann, sieht die Entscheidung.
Bild: Scheffler

Nur noch bis Ende 2019 bleibt die Regelung in Kraft, dass für Jungendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr der jährliche Beitrag entfällt. Die Geschäftsführerin der Stadtbibliothek, Silke Niermann, sieht die Entscheidung als Werbung für die Mediennutzung. „Wir wollen, dass unsere Angebote barrierefrei genutzt werden können. Uns ist der Bereich Leseförderung und die Erlangung von Medienkompetenz wichtig.“

Impulse für den Schritt, den andere Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen bereits vollzogen haben, seien von den Büchereien in neun weiterführenden Gütersloher Schulen gekommen, erklärt Niermann. Vor allem Schüler der Oberstufe stießen dort auf Grenzen, wenn sie für ihre Facharbeiten entsprechende Literatur suchen und sichten müssten.

Für diese anspruchsvolle Recherche hält die Stadtbibliothek die digitale Bibliothek, kurz DigiBib, bereit. „Anders als Suchmaschinen im Internet lässt sich über DigiBib an gesicherte Quellen herankommen, und es werden auch inhaltliche Informationen geliefert“, erläutert Silke Niermann das System. Um es nutzen zu können, ist allerdings der Bibliotheksausweis notwendig. „Und bei einer Gebühr von zehn Euro springen einige ab“, sagt die Geschäftsführerin aus Erfahrung. Um das generelle Ziel, Barrieren in der Nutzung abzubauen, weiterzuverfolgen, sei gehandelt worden.

Noch drei Wochen, dann sind die digitalen sowie alle anderen Angebote der Bücherei für unter 19-Jährige in Gütersloh kostenfrei. Und es kommt noch ein besonderer Service dazu: Die jungen Menschen werden bei ihrer Suche nach der richtigen Fachliteratur nicht allein gelassen. Jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr bieten Mitarbeiterinnen der Bibliothek eine Facharbeitssprechstunde an. Dort werden der Zugriff auf Datenbanken und Recherchemöglichkeiten in Bezug auf das individuelle Thema erklärt.

Wie man für Referat, Studium oder Beruf mit DigiBib arbeitet und in den Verzeichnissen überregionaler Bibliotheksverbünde sowie in zahlreichen Datenbanken und Nachschlagewerken recherchieren kann, darüber hat ein Team der Gütersloher Stadtbibliothek bereits vor zwei Jahren kleine Tutorials produziert. Die filmischen Gebrauchsanleitungen können bei Youtube abgerufen werden.

SOCIAL BOOKMARKS