„Woyzeck“-Inszenierung im Theater beeindruckt
Vor dem Untergang: Soldat Franz (Martin Grove) und seine Marie (Maren Eggert) steuern auf die Katastrophe zu.

1836 geschrieben, beeindruckt „Woyzeck“, Georg Büchners Fragment gebliebenes Drama, auch heute durch beklemmende Aktualität. Robert Wilson hat sich des Stoffs angenommen und ihn zusammen mit dem Songschreiber Tom Waits und dessen Ehefrau Kathleen Brennan neu in Szene gesetzt. Ihr dänischer „Woyzeck“, der 2000 am Betty-Nansen-Theater in Kopenhagen Premiere hatte, wurde begeistert aufgenommen. Tosenden Applaus hat es am Wochenende aber auch für die Inszenierung von Jorinde Dröse, das großartige Ensemble des Deutschen Theaters Berlin und die sechsköpfige Band gegeben, die ihre Visitenkarte im Theater Gütersloh abgaben.

Wie ein gehetztes Tier

Während die Schauspieler auf der leeren, trichterförmigen Bühne agieren – sie ist Tanzbühne, Laufstrecke und Rutschbahn zugleich –, sorgt im Hintergrund eine Band mit Klavier, viel Blech, Marimbaphon, Schlagwerk, Gitarre und Cello für den Sound. Moritatenhafte Lieder, mal rockig, dann wieder sentimental serviert. Im Ohr bleibt das Lied des Ausrufers (Markus Graf) „Misery’s the River oft the World“.

Beeindruckend Martin Grove, der den Woyzeck mit großem Körpereinsatz und starker Ausdruckskraft gibt. Wie ein gehetztes Tier rennt er über die Bühne, versucht seinen Rollen als Soldat und Knecht, als Liebender und Vater gerecht zu werden. „She’s a Rose, she’s a Pearl, she’s my Coney Island Baby“, himmelt er seine Marie an und weiß doch nicht, wie er die Familie durchbringen soll.

Er ist nicht nur seinem melancholischen Hauptmann (Matthias Neukirch) zu Diensten, sondern lässt sich auch von dem skrupellosen Doktor (Helmut Mooshammer) als Versuchsobjekt („Ein interessanter Kasus“) missbrauchen. Völlig unterlegen ist Woyzeck dem „Tambourmajor“ (Christoph Franken). Der feiste Angeber ist auf Marie scharf. Und hat damit auch Erfolg. Maren Eggert zeichnet Marie nicht als leichtsinnige Marketenderin, sondern als mädchenhaft zarte Frau. Wenn Woyzeck sie trotzdem umbringt, dann nur aus verzweifelter Liebe.

SOCIAL BOOKMARKS