Wurst-Köder mit Rasierklinge ausgelegt
Bild: dpa
Die Polizei in Gütersloh warnt Hundebesitzer: Am Freitag vergangener Woche wurde an der Ottilienstraße in Gütersloh ein mit einer Rasierklinge präparierter Wurstköder ausgelegt.
Bild: dpa

Der präparierte Fleischköder sei vermutlich bewusst ausgelegt worden, vermutet die Polizei. Die in dem Wurststückchen gefundene Rasierklinge war der Frau am Nachmittag an der Ottilienstraße, Ecke Carl-Bertelsmann-Straße, in den Blick geraten. Ihr Hunde wurde nicht verletzt. Nicht klar ist bislang, ob weitere Köder ausgelegt worden sind - daher warnt die Polizei Halter von Hunden zur erhöhten Vorsicht.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht nun Zeugen. Wer Angaben zu dem präparierten Wurstköder machen kann oder sogar selbst ähnliche gefunden hat, soll Kontakt zur Dienststelle unter der Telefonnummer 05241/869-0 aufnehmen.

Was die Hundebesitzerin über den Vorfall erzählt, lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der „Glocke“ vom 16. Februar 2017

SOCIAL BOOKMARKS