70 Greffener beim Frühlingsradeln
Bild: Darhoven
Start für das erste Greffener Frühlingsradeln war am Bürgerhaus. Die Organisatoren (vorn v. l.) Norbert Schmitfranz, Michael Hoffmann und Achim Hinz freuten sich über die gute Resonanz. Mehr als 70 Radfahrer nahmen teil.
Bild: Darhoven

 Dort liegt der Greffener Bürgerverein bislang mit seinen 65 Personen und 6632 zurückgelegten Kilometern derzeit ganz weit vorn im Ranking der momentan 32 angemeldeten Teams. Platz zwei belegt „Claas on Tour“ mit 32 Personen und 4135 Kilometern. Das erste Greffener Frühlingsradeln führte die Teilnehmer vom Bürgerhaus auf dem Radweg an der Bundesstraße 513 entlang zum Fehle- und zum Leckisee. Dort ging es dann weiter über die Ostortstraße in Richtung Tecklenburger Weg. Nach einem Zwischenstopp auf dem Hof Haverkamp führte die Strecke in Richtung Tatenhauser Straße. Von dort aus radelten die Teilnehmer weiter über die Beelener Straße zum Bürgerhaus, wo es zum Abschluss ein gemütliches Beisammensein bei Würstchen vom Grill und kalten Getränken gab. Organisiert wurde die Aktion von Michael Hoffmann, Achim Hinz und Norbert Schmitfranz. Ihr größter Wunsch ist es, dass das Stadtradeln am 21. Mai, im Hinblick auf die im September stattfindenden 975-Jahr-Feier in Greffen mit 975 Radlern zu beenden. Allerdings braucht es für dieses „verwegene Ziel“, wie es der Vorsitzende des Bürgervereins, Egbert Heinrichs, sagte, noch etliche Teilnehmer. Derzeit sind 335 Radfahrer beim Harsewinkeler Stadtradeln angemeldet.

SOCIAL BOOKMARKS