August-Claas-Schüler spenden 500 Euro
Hoch zufrieden nahm Claus Chmiel (Mitte vorn) die 500 Euro von der Schülervertretung entgegen. Lehrer Ralf Wiedemann und Konrektorin Birgit Amhoff sprachen den August-Claas-Schülern ein großes Lob aus.

  Zugleich veranstaltete das SV-Team mit der Schulsprecherin Christin Okpara sowie mit den SV-Lehrern Ingrid Penkalla und Ralf Wiedemann eine Tombola, die von der Kaufmannschaft und vielen Firmen aus Harsewinkel mit reizvollen Preisen unterstützt wurde, so dass als einer der Hauptpreise sogar ein Smartphone ausgelost werden konnte. Insgesamt kamen gut 400 Euro zusammen. Da das SV-Konto noch ein Guthaben aufwies, konnte jetzt ein 500-Euro-Scheck für die „Aktion Kleiner Prinz“ überreicht werden. Klaus Chmiel, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, ließ es sich nicht nehmen, persönlich nach Harsewinkel zu kommen, um den Scheck entgegenzunehmen und sich zu bedanken. Er berichtete den Klassensprechern und dem SV-Team von den vielen Projekten, die Kindern auf drei Kontinenten von Nutzen sind und in vielen Fällen sogar das Leben retten. Mit der Spende der August-Claas-Schüler wird ein Krankenhaus in Afrika unterstützt. Die Aktion „Kleiner Prinz“ arbeitet in den Problem-Regionen ausschließlich mit Personen zusammen, zu denen die Mitarbeiter bereits nähere Verbindungen haben, die sich vor Ort auskennen und neue Projekte persönlich leiten. Die Verwaltungsarbeit in Warendorf wird von ehrenamtlich Tätigen geleistet.

SOCIAL BOOKMARKS