Bahnunfall: Stoppschilder gefordert
Bild: von Stockum
Werner Kuhlmann kämpft für die Kombination aus Andreaskreuz und Stoppschild.
Bild: von Stockum

 „Ein Stoppschild zu überfahren, kostet Geld und Punkte. Wenn man allerdings ein Andreaskreuz nicht beachtet, dann kann das einem möglicherweise das Leben kosten“, sagt Kuhlmann im Gespräch mit der „Glocke“. Und weiter: „Gott sei Dank ist in Marienfeld niemand verletzt worden. Aber der Unfall hätte sicher auch anders ausgehen können.“

Antrag scheitert im Bundesrat

 Werner Kuhlmann hat die aktuellsten Zahlen vom Statistischen Bundesamt aus dem Jahr 2009 parat. „Die für 2010 liegen noch nicht vor“, sagt der Verler. Danach wurden in Deutschland 2009 insgesamt 55 Menschen bei Unfällen auf der Schiene getötet, 285 schwer und 1024 leicht verletzt. In 308 Fällen blieb es laut Werner Kuhlmann bei einem Sachschaden. Zählt er alle Unfälle zusammen, kommt er auf insgesamt 1364. „Eine erschreckend hohe Zahl, die man mit einem Stoppschild sicherlich reduzieren könnte“, ist sich der 78-Jährige sicher, der auf Länder wie Österreich, Spanien, Frankreich, Polen oder Namibia verweist, die bereits auf Stoppschilder an unbeschrankten Bahnübergängen bauen. „Ein Stoppschild kostet mit Montage gut 500 Euro. Dadurch könnten wir aber viele Menschenleben retten und Unfälle verhindern“, betont der Verler, der mit seiner Forderung 2007 den Bundestag überzeugen konnte. Sein Antrag scheiterte jedoch im Bundesrat.

Die Hälfte der Übergänge ist unbeschrankt

„Jetzt bin ich wieder von Politikern ermuntert worden, weiterzukämpfen, so dass wieder Bewegung in die Sache kommt. Der Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestags beschäftigt sich nun mit meinem Antrag“,sagt der 78-Jährige, der sich durch Unfälle wie in Marienfeld bestärkt fühlt. Gerade auf Nebenstrecken passieren die Unfälle. „Im ländlichen Gebiet sind die meisten Bahnübergänge unbeschrankt“, weiß Werner Kuhlmann zu berichten. 25 000 Bahnübergänge gebe es in Deutschland – die Hälfte davon sei unbeschrankt.

SOCIAL BOOKMARKS