Bauer Volker sucht seine Traumfrau
Bild: Darhoven
Partyfreude und Bauernfreunde: (v. l.) Gastgeberin Marianne Hanhart mit Marcel, Daniela, Katja, Karl-Heinz, Volker, Lukas und Stina. Sie feierten am Samstag im „Waldhof“ eine dicke „Bauer sucht Frau“-Sause.
Bild: Darhoven

 „Meine Freundin und ich sind heute extra aus Bremen hergekommen, um hier auf fesche Bauern zu treffen. Wir mögen Männer, die anpacken können“, war auch Rechtsanwaltsgehilfin Theresa Schmitt (42) lecker zufrieden. Und die 42-Jährige blieb nicht lang allein. Schnell wurde sie von einem 51-jährige Außendienstler aus Warendorf zum Tanz aufgefordert. Während die Gäste aus vielen Fleckchen der Republik angereist waren, waren nur wenige Gäste aus Harsewinkel, Greffen oder Marienfeld zu sehen. „Wir haben die meisten Besucher aus Oldenburg, Hamm, Grevenbroich, Dortmund, Lippstadt, Detmold, Bad Oeynhausen und sogar aus Hamburg“, betonte „Waldhof“-Wirtin Marianne Hanhart.

Munterer Milchbauer

Sie freute sich, auch wieder einige der Promi-Bauern aus der RTL-Staffel „Bauer sucht Frau“ begrüßen zu dürfen. Mit dabei: der muntere Milchbauer Volker (28) aus Aurich, dem die Sendung noch nicht die große Liebe beschert hatte, der 22-jährige Lukas mit seiner Stina und Schäfer Marcel mit seiner blonden Katja. Mit Freunden und Fans feierten die ehemaligen Fernsehkandidaten ein rauschendes Fest. Natürlich mussten sie auch immer wieder Autogramme schreiben. Großer Favorit war Noch-Single Volker. Auch wenn es während der Fernsehserie nicht so recht mit der Liebe klappen wollte, bleibt der Friese recht entspannt. Was sich möglicherweise zwischen der 36-jährigen Produktionsgehilfin Daniela aus Rheda und dem 38-jährigen Schweinezüchter Karl-Heinz aus Oldenburg noch so anbahnt oder auch nicht, bleibt abzuwarten. Beide hatten zusammen mit sechs weiteren Bewerbern an einigen Party-Flirtspielchen teilgenommen. Auf der Suche nach dem „Traumpaar des Abends“ wurden laut Moderatorin Ilka Timmerhoff die „schwersten Bauernprüfungen aller Zeiten“ absolviert. Außer dem Ertasten und Essen von Kleintieren, die allerdings aus essbarem Zuckerschaum bestanden, gehörten auch Tanzrunden und Buchstaben legen zu den Aufgaben. Am Ende hatten Daniela und Karl-Heinz die Jury überzeugt. Das „Traumpaar des Abends“ erhielt nicht nur schöne Schärpen, sondern auch eine Flasche Sekt.

SOCIAL BOOKMARKS