Beste Unterhaltung auf dem Alten Markt
Bild: Darhoven
Einen unterhaltsamen Auftritt absolvierte die Band „Into the Light“.
Bild: Darhoven

Veranstalter Andreas Hanhart zeigte sich zufrieden: „Erneut haben wir bei der Popnacht zwar ein extremes Wetter. Aber Wärme ist allemal besser als Regen.“ In Anbetracht zahlreicher Veranstaltungen in der Umgebung – Stadtfest in Versmold, Feuer und Flamme in Rheda-Wiedenbrück sowie Schützenfest in Clarholz – war Andreas Hanhart mit dem Besucherzuspruch zufrieden.

Genau genommen waren es mit „Into the Light“ sowie „Foxy and The Pop Shop Boys“ gleich zwei Bands, die den Besuchern einheizten. Bei einem Mallorca-Aufenthalt kam Sänger Peter Dust die Idee, mit denselben Musikern eine zweite Band, nämlich „Into the Light“, zu gründen. Während in dieser Formation das Covern von aktuellen Liedern im Vordergrund steht, eroberten dieselben, dann schrill verkleideten Musiker als „Foxy and The Pop Shop Boys“ kurz vor Mitternacht die Bühne und spielten Lieder aus den 70er- und 80er-Jahren.

Vor allem Frontsänger Peter Dust, der die Gruppe 2007 aus der Taufe gehoben hat, suchte immer wieder die Nähe des Publikums. Unterstützung erhielt der Berufsmusiker, der viele Jahre als Sänger der Band Albatross aktiv war, von Kascha Walerowicz. „Wir legen großen Wert darauf, den Stil der 70er- und 80er-Jahre möglichst authentisch herüberzubringen und zudem ist auch der Spaßfaktor bei uns extrem groß“, verriet Peter Dust in einem Interview. Das war auch bei ihrem Auftritt in Harsewinkel zu spüren. Trotz der tropischen Temperaturen gaben die Musiker Vollgas. Ebenso übrigens wie das Publikum.

SOCIAL BOOKMARKS