Birgit Schwarze nimmt ihren Hut
Bild: Frerick
Birgit Schwarze (links) mit den Verantwortlichen der Roten Funken.
Bild: Frerick

„Ich höre aus privaten und beruflichen Gründen auf. Mir fehlt einfach die Zeit“, sagte die Präsidentin, die seit vier Jahren an der Spitze der Harsewinkeler Karnevalsgesellschaft steht. Ämter in Führungspositionen seien nie einfach. „Aber ich habe den Job eigentlich immer gern gemacht“, so Birgit Schwarze. Vor allem während der Session ist die Präsidentin ständig unterwegs, um die Harsewinkeler Jecken zu repräsentieren: „Das ist einfach irre viel Arbeit. Und dafür braucht man mehr Zeit, als ich habe. Und diese Zeit möchte ich jetzt lieber mit meiner Familie verbringen.“

Mehr zur Suche nach einem möglichen Nachfolger und der Zukunft der Präsidentin lesen Sie in der Samstagsausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS