Blasmusiker feiern Erfolge in Hessen
Die zwölf Musiker der der Leistungsgruppe B des Jagdhornbläserkorps Hegering Harsewinkel unter der Leitung von Birte Lütke-Bornefeld waren beim Landeswettbewerb in Hessen erfolgreich. In der Gesamtwertung wurden sie Landesvizemeister. 

Etwa 1500 Bläser aus mehr als 50 Gruppen nahmen an dem Wettbewerb, den der deutsche Landesjagdverband (DJV) alle zwei Jahre auf dem Jagdschloss Kranichstein bei Darmstadt ausrichtet, teil. Das Jagdhornbläserkorps Hegering Harsewinkel, das in der Vergangenheit mehrfach Deutscher Meister und Vizemeister im Jagdhornblasen wurde, war mit 29 Aktiven in den Leistungsklassen B, G und Es angetreten – und mit vorzeigbaren Ergebnissen rund um Jagdsignale, Fanfaren und konzertanten Kürstücken heimgekehrt.

Beim Landeswettbewerb im Jagdhornblasen des LJV Hessen am Samstag wurden die zwölf Nachwuchsbläser der Leistungsgruppe B im Alter von 11 bis 30 Jahren unter der Leitung von Birte Lütke-Bornefeld als Gastgruppe Landesmeister. „Da es sich bei diesem Wettbewerb um eine rein hessische Meisterschaft handelt, wir aber aus Nordrhein-Westfalen kommen, sind wir als Gastmannschaft gestartet und eben auch Erste geworden“ erklärt Birte Lütke-Bornefeld. In der Gesamtplatzierung wurden die Harsewinkeler mit 924 von 975 möglichen Punkten Landesvizemeister.

In der Leistungsklasse G sicherten sich 14 Harsewinkeler Bläser mit 953 Punkten den vierten Platz. „Insgesamt ein toller Erfolg“, freut sich Birte Lütke-Bornefeld. Ebenfalls einen zufriedenstellenden vierten Platz errangen die 17 Bläser des Bundeswettbewerbs in der Leistungsklasse Es unter der Leitung des Vorsitzenden Gerd Tietmeyer mit 809 von 855 möglichen Punkten. In der Leistungsklasse G (Gemischte Hörner) sprachen die Preisrichter den 14 Harsewinkeler Bläsern am Sonntag insgesamt 957 von 975 möglichen Punkten und damit einen vierten Platz zu.

Birte Lütke-Bornefeld und Gerd Tietmeyer haben die Leistungsgruppen innerhalb Jagdhornbläserkorps Hegering Harsewinkel im vorigen Jahr neu strukturiert. Die Weichen dazu wurden noch mit dem im Oktober 2016 gestorbenen Ehrenkorpsleiter Josef Füchtenkord gestellt. Insgesamt hat das im September 1959 gegründete Jagdhornbläserkorps Harsewinkel in seiner Vereinsgeschichte bisher an 124 Wettbewerben teilgenommen und dabei 55 Siege eingeheimst.

Wer die Musiker aus Harsewinkel hören möchte, hat am Sonntag, 25. Juni, bei einer Hubertusmesse anlässlich des Familientags „Jagd und Natur“, auf dem Klosterhof in Marienfeld die Gelegenheit. Veranstaltet wird die Messe von den Hegeringen Halle und Harsewinkel.

SOCIAL BOOKMARKS