Eggelbusch: Geschmack auf Ausbildung
Bild: Frerick
Bilden erstmals aus: (v. l.) Eggelbusch-Personalleiterin Iris Stephan sowie die beiden Geschäftsführer Claus Schürmann und Snezana Radosavljevic-Schürmann. Im Sommer beginnen zwei angehende Fachkräfte für Lebensmitteltechnik ihre Ausbildung in dem Greffener Wurstwaren-Unternehmen.
Bild: Frerick

Viele Schüler wissen gar nicht, was hinter diesem Berufsbild steckt. Iris Stephan erklärt es im Rahmen der „Glocke“-Serie „Ausbildung vor Ort“: „Die Auszubildenden durchlaufen die gesamte Produktion: die Eingangskontrolle, die Weiterverarbeitung, das Bedienen der Anlagen, die Verpackungstechnik sowie die Qualitätssicherung und das -management.“ Auf den Punkt gebracht, heißt das: Die Fachkraft für Lebensmitteltechnik stellt mit Hilfe von Maschinen nach einer vorgegebenen Rezeptur Lebensmittel her. „Ein spannender und sehr vielseitiger Beruf, der aber leider bei den Schülern nicht sonderlich bekannt ist“, sagt die Eggelbusch-Personalleiterin.

Was bei einer Lehre zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik gefragt ist und weitere Hintergründe zum Wurstwaren-Unternehmen, lesen Sie in der Samstagsausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS