Ein heißer Wettstreit am Grill
Bild: Darhoven
Die Sponsoren, Organisatoren und Juroren freuen sich auf bei der zweiten Auflage der Grillarena in Greffen auf viele Besucher: (v. l.) Pfarrer Martin Liebschwager (Jury), Stefan Alberts (Jury und Sponsor), Andreas Hanhart (Organisator), Anja Brinkmann (Schützenkönigin), Andy Schröder (Sponsor), Thorsten Recker (Sponsor), Markus Höner (Sponsor), Michael Suttarp (Sponsor) und Mario Frische als Vertreter der drei teilnehmenden Musikvereine.
Bild: Darhoven

Während bei der ersten Grillarena im Mai 2013 Einsatzkräfte der Feuerwehrlöschzüge Marienfeld, Greffen und Harsewinkel ihr Können im Umgang mit Flammen und Grillgut unter Beweis gestellt hatten, werden sich bei der zweiten Auflage die Musiker vom Blasorchester Marienfeld, von Heimatland Greffen und vom Kolpingorchester Harsewinkel den Herausforderungen an den glühenden Rosten stellen. Der Eintritt ist frei. Der erste Gang: ein Burger. Beim zweiten Gang sind Zutaten wie Schweinefleisch, Käse und Gemüse vorgegeben. Und als Süßes zum Dessert soll eine Kreation aus Mascarpone und Grillobst gezaubert werden.

Jury muss überzeugt werden

 So sind die Teams gefordert, etwas Köstliches zu kredenzen, um damit die Jury zu überzeugen. Zu den Juroren gehören der evangelische Pfarrer Martin Liebschwager, die Greffener Schützenkönigin Anja Brinkmann und der Rewe-Markt-Inhaber Stefan Alberts. Sie bewerten die Menüs, die ausschließlich auf dem Grill zubereitet werden dürfen, so Andreas Hanhart. Damit aber auch die Zuschauer auf ihre Kosten kommen, werden einige Grillmeister mit ihren Food-Trucks auf den Schulhof rollen, um die hungrigen Besucher mit verschiedenen Burgern, Steaks, Pulled Pork und „Bacon Bomb“ zu verwöhnen. Außer Essen, Getränken und dem Wettstreit gibt es dann noch Musik. Den Auftakt machen dabei die durchschnittlich zehn Jahre alten Musiker der Band „Coverteens“. Die „Rockbusters“ treten dann ab 22 Uhr auf. Das Organisations-Team zu den Jubiläumsfeierlichkeiten 975 Jahre Greffen und Ems-Event versprechen: „Es wird heiß“.

SOCIAL BOOKMARKS