Empfang für Extrem-Radfahrer in Greffen 
Bild: privat
Nach 479 Tagen und mehr als 24 000 Kilometern im Fahrrad-Sattel wird Andé Lanwehr am Samstag in Greffen zurückerwartet.
Bild: privat

Am Bürgerhaus an der Versmolder Straße 1 wird er gegen 13 Uhr offiziell und öffentlich von Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (SPD), dem Greffener Schützen- und Heimatverein, dem Blasorchester Heimatland, dem Spielmannszug „In Treue fest“, von Freunden und allen interessierten Bürgern empfangen. Nach einem kleinen Umzug durch das Dorf gibt es einen Willkommenstrunk in die Hubertusklause am Warendorfer Landweg 1. Dazu lädt der Schützenverein seine Mitglieder, alle Vereine und die Bürger ein. Gegen 16 Uhr wird sich André Lanwehr dann aufmachen, um in Begleitung seines Vorstands die letzten zwei Kilometer nach Hause zu bewältigen. Darauf weist Rainer Kuhlmann vom Vorstand des Schützen- und Heimatvereins hin.

SOCIAL BOOKMARKS