Fabian Lenk zieht Marienschüler in Bann
Bild: Darhoven
Autor Fabian Lenk hat die Marienfelder Grundschüler mit seinen Geschichten in seinen Bann gezogen.
Bild: Darhoven

Und das erfolgreich, wie man bei seinem Besuch in der Marienschule erleben konnten, denn die meisten der 180 Grundschüler aus den zweiten bis vierten Klassen begrüßten den Schriftsteller wie einen alten Bekannten. Nach Marienfeld eingeladen hatte den Autor die Leiterin der Marienfelder Bücherei, Andrea Wiedenlübbert.

Fabian Lenk hat bisher mehr als 120 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, die mehr als 3,5 Millionen Mal verkauft wurden. Er hat den Anspruch, Geschichte für Kinder lebendig und dadurch interessant zu machen. Mit Passagen aus seinem Buch „Das schwarze Drachenboot“, das in Norwegen um das Jahr 900 spielt, faszinierte Fabian Lenk die Marienschüler. In der Geschichte löst der Junge Tjark das Rätsel um das Drachenboot, das im Fjord herumgeistert.

Auf Wunsch einiger Kinder las Lenk zudem aus seinem Buch „Betrug beim Ritterturnier“ vor. Für die Älteren aus den vierten Klassen hatte er Passagen aus dem 22. Band der insgesamt 28 Titel umfassenden Reihe „Zeitdetektive“ vorbereitet. Dabei entführte er die Kinder nach London in das Jahr 1549.

Auf Leinwand sahen die Schüler begleitende Illustrationen. Im Anschluss gab Fabian Lenk noch Privates preis. So sei er als Schüler in Chemie immer „eine Gurke gewesen“.

SOCIAL BOOKMARKS