Falscher Polizist will  Spenden sammeln
Der Unbekannte sagte in akzentfreiem Deutsch, dass er für die Polizei Bielefeld Spenden für Radfahrprüfungen an Schulen sammeln würde. Er bot dem Harsewinkeler daraufhin Visitenkarten im Preis von 50 Euro bis 199 Euro an. Der Harsewinkeler tat daraufhin genau das Richtige: Er beendete sofort das Gespräch und informierte die Polizei über den Anruf. Die Kreispolizeibehörde Gütersloh stellt in diesem Zusammenhang klar, dass sie niemals Spenden sammelt, Visitenkarten verkauft oder irgendwelche Forderungen am Telefon stellt.

SOCIAL BOOKMARKS