Feuerwehr fischt blinde Hündin aus Ems
Bild: Bild
Wer kennt diese Hündin? Der 16 jahre alte hellbeige Mischling wurde am Dienstag von der Feuerwehr aus der Ems gefischt. Derzeit wird das Fundtier in der Tierarztpraxis Meyer-Wilmes versorgt.
Bild: Bild

Die Hündin wurde von der Feuerwehr an der Kuhstraße in Harsewinkel aus der Ems gefischt. In der Tierarztpraxis Meyer-Wilmes wurde das Fundtier wieder aufgepäppelt. Jetzt wird der Besitzer gesucht. „Wenn sich niemand meldet, kann man davon ausgehen, dass die Hündin von seinem Herrchen einfach in die Ems geworfen wurde. Da hat wohl jemand versucht, sein Tier loszuwerden“, mutmaßt Tierarzthelferin Caroline Johannsmann.  Sie schließt jedoch nicht aus, dass das Tier aufgrund seiner Handicaps auch in den Fluss geplumpst sein könnte. Das sei jedoch eher unwahrscheinlich.

Völlig ausgehungert

Fest steht: Die Feuerwehr wurde am Dienstag alarmiert und zur Ems gerufen. Gegen 19.30 Uhr brachten die Blauröcke den völlig unterkühlten Mischling in die Tierarztpraxis an der Oesterweger Straße. „Wir gehen davon aus, dass er lange in der Ems getrieben ist“, vermutet Caroline Johannsmann, die den Vierbeiner gemeinsam mit den Kolleginnen wieder auf die Beine gebracht hat. „Wir haben die mittelgroße Hündin in eine Wärmedecke gehüllt und sie gefüttert. Sie wirkte völlig ausgehungert und hat sich sofort über den Futternapf hergemacht“, beschreibt die Tierarzthelferin den Zustand des alten und geschwächten Fundtiers. Falls sich der Besitzer nicht meldet, sucht das Meyer-Wilmes-Team ein neues Herrchen für den blinden Hund. „Toll wäre es, wenn sich ein Rentnerehepaar um unser Findeltier kümmern würde. Lange Spaziergänge machen die Knochen aber nicht mehr mit. Es ist schon ein kleines Wunder, dass der Hund die Strapazen in der Ems überhaupt überlebt hat“, betont Caroline Johannsmann, die von dem „Findelkind“ schwärmt: „Sie ist so eine liebe Hündin, die noch richtig verschmust ist.“

Der Besitzer oder Interessenten sollten sich unter der Telefonnummer 05247/404774 in der Harsewinkeler Tierarztpraxis Meyer-Wilmes melden.

SOCIAL BOOKMARKS