Flotte Flitzer auf vier Pfoten
Bild: Darhoven
Die Ziellinie fest im Blick hatten diese beiden Dackel. Dort warteten Herrchen und Frauchen mit Lockmitteln wie Leckerlis und Quietschetieren.
Bild: Darhoven

Bei einem Spaß- und einem Vier-Pfoten-Rennen waren Hunde vieler Rassen in der Reithalle des Waldhofs am Start. Außerdem gab es eine Agility-Vorführung und einen Basar.

Sieger des Dackelrennens wurde Niki, ein eineinhalb Jahre alter Zwergdackel, der mit Frauchen Sabrina Merk aus Odental bei Köln angereist war. 7,50 Sekunden benötigte Niki für die 50 Meter lange Sprintstrecke. 28 weitere Kurz-, Langhaar-, Zwerg- und Rauhaardackel waren damit abgehängt. Der Hauptgewinn für den flotten Vierbeiner bestand aus einem goldenen Knochen und jeder Menge Streicheleinheiten. Platz zwei belegte Finchen, der viereinhalb Jahre alte Dackel von Kay Schneidewind aus Hörstel bei Ibbenbüren. 7,91 Sekunden benötigte Benny vom Fundsteinhof, der viereinhalb Jahre alte Zwergdackelrüde von Birgit Hauck aus Büren bei Paderborn.

Sieger des Vier-Pfoten-Rennens (bis 40 Zentimeter Schulterhöhe) mit 32 Hunden wurde mit 5,74 Sekunden Mischling Rudi von Uta Möller aus Steinhagen. Er verteidigte damit seinen Titel. Den zweiten Platz sicherte sich Tessa, ein Jack-Russell-Terrier von Verena Jostkleigrewe aus Harsewinkel, vor Jodie, einem Dackelmix von Jan Wischer aus Lippstadt. Das Spaßrennen für Hunderassen bis 60 Zentimeter Rückenhöhe gewann mit 4,92 Sekunden Labrador Sammy von Felix Mallon vor Amber, einem Malinois von Lena Voigt, der 5,04 Sekunden brauchte, und Border-Collie-Mix Monti von Meike Gross.

Den erstmals ausgerufenen Wettbewerb um den schönsten Mops gewann Wilma. Der muntere Vierbeiner hängt sehr an Frauchen Anna Krane aus Clarholz und lässt sie keine Sekunde aus den Augen.

Mehr vom sechsten Dackelrennen lesen Sie in der Dienstagsausgabe der „Glocke“ vom 20. Mai!

Weiter unten geht es zur Bildergalerie!

SOCIAL BOOKMARKS