Freibad: Am Beckenrand wird gebuddelt
Vom 22. bis 24. August werden im Freibad  Erdarbeiten am Umlauf des Schwimmerbeckens stattfinden.

Und zwar an drei Stellen des Hauptbeckens.  Das Rutsch- und das Kinderbecken sind nicht betroffen. „Der Schwimmbetrieb findet zu den gewohnten Öffnungszeiten statt. Einzig der Umlauf um das Schwimmerbecken wird nicht an allen Stellen möglich sein“, so Christoph Dammann von der Stadtverwaltung. Und weiter: „Wir versuchen, die Beeinträchtigungen für die Besucher so gering wie möglich zu halten. Wenn es gut läuft, sind wir mit den Vorbereitungen bereits am Montag fertig. Allerdings bewegen wir einige Kubikmeter und haben daher den Dienstag als Puffer eingebaut.“ Am Mittwoch werden die Arbeiten bis 14 Uhr abgeschlossen sein. Dann müssen nur noch die Schächte geschlossen werden. Der jetzige Termin sei notwendig, damit das Büro die Ergebnisse der Studie im September im Betriebsausschuss vorstellen könne, so Christoph Dammann.

SOCIAL BOOKMARKS