Friedenspreisträgerin ist zu Gast
Die palästinensische Friedenspreisträgerin Sumaya Farhat-Naser ist auf Einladung der Volkshochschule und der  Stadtbücherei St. Lucia am Donnerstag, 3. November, zu Gast in der Harsewinkeler Veranstaltungsreihe VHS-Forum.

Farhat-Naser, die 1948 in Birseit bei Jerusalem geboren wurde und in den 70er-Jahren Biologie und Erziehungswissenschaften in Deutschland studiert hat, stellt ihr Buch „Im Schatten des Feigenbaums vor“. Darin beschreibt sie ihr Engagement im Friedensprozess zwischen Israel und Palästina, heißt es in der Ankündigung der Volkshochschule. Sumaya Farhat-Naser wurde unter anderem mit dem Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte (1995), dem Augsburger Friedenspreis (2000) und dem Amos-Preis für Zivilcourage in Religion, Kirchen und Gesellschaft (2011) ausgezeichnet. Die palästinensische Erfolgsautorin lebt zusammen mit ihrer Familie in ihrem Heimatdorf im Westjordanland. Karten für diese Veranstaltung gibt es im Vorverkauf in der Stadtbücherei St. Lucia und im Bürgerbüro des Rathauses.

SOCIAL BOOKMARKS