Friedensstein rollt durch Harsewinkel
Bild: Wiengarten
Vor der Martin-Luther-Kirche übergaben die Beelener Friedenspilger den Mühlstein an Pfarrer Martin Liebschwager und die Gemeindemitglieder aus Harsewinkel.
Bild: Wiengarten

Der Steinkünstler setzt sich mit seiner Kunst für den Frieden ein: Seit Ostermontag ist ein Friedensstein auf der Reise, gedanklich symbolhaft an den Stein angeknüpft, der vom Grab Jesu gerollt wurde. Jetzt hat er auch Station in Harsewinkel gemacht. Der Mühlstein wiegt 130 Kilogramm und soll seine Reise in Richtung Osten durchhalten. Am 3. Oktober, so Michael Flossbach, soll der Stein in Berlin ankommen. Das Kunstwerk war bereits unter anderem beim Katholikentag in Münster und wurde von dort aus nach Telgte gebracht. Über Raestrup, Warendorf und Beelen ging es dann in die Mähdrescherstadt. Mit Hilfe von Michael Weinmann, einem Freund des Künstlers, wurde die evangelische Kirchengemeinde in Harsewinkel als nächster Anlaufpunkt auserwählt. Mit Pfarrer Martin Liebschwager konnte Weinmann dort sofort eine Person finden, die sich von der Friedensbotschaft anstecken ließ, wie er sagte.

Am Samstag ging es weiter nach Steinhagen

Unterwegs hatten die Steinroller aus Beelen viel Spaß. Auch einige Friedenssteinfans aus Warendorf hatten sich angeschlossen. „Der Stein war immer vorn und hat uns quasi mitgezogen. Ich hätte nie gedacht, dass wir so schnell ankommen“, so ein Wanderer. In Harsewinkel angekommen, wurden die Steinpilgerer freundlich empfangen. Auch „ehrenamtliche Taxifahrerinnen“ aus Beelen warteten schon, um die Rückfahrt zu sichern. Gemütlich stand man noch einige Zeit bei sommerlichen Temperaturen zusammen und freute sich über die kühlen Getränke nach dem langen Fußmarsch. Die Harsewinkeler signalisierten, dass die ansteckende Botschaft des Friedenssteins auch sie erfasst hatte. Viele Gemeindemitglieder waren gekommen. Eine siebenköpfige Gruppe rollte den Stein am Samstag weiter nach Steinhagen. Auf der Facebookseite „Stoning Roll“ können Interessierte den Weg des Friedensmühlsteins durch Deutschland verfolgen. Weitere Infos im Internet:

www.stoning-roll.com

SOCIAL BOOKMARKS