Friedhof: Lebensbäume stehen in Flammen
Verkohlt: Lebensbäume wurden auf dem Greffener Friedhof angezündet.

Er sei am Donnerstag von der Friedhofsgärtnerin angerufen worden. Sie hatte den Schaden gegen 10 Uhr entdeckt. Auch die Polizei und der städtische Fachgruppenleiter Tiefbau/ Städtische Betriebe, Christoph Dammann, machten sich am Donnerstag ein Bild von den verkohlten Lebensbäumen. „Sicherlich ist es schon einmal vorgekommen, dass Blumengestecke von Gräbern gestohlen wurden, auch hat schon einmal auf einem Friedhofsparkplatz ein Mülleimer gebrannt. Aber so etwas ist mir bisher noch nicht untergekommen“, so Dammann.

Polizei sucht Zeugen

Die Pressesprecherin der Kreispolizeibehörde Gütersloh, Katharina Felsch, sagte zur „Glocke“: „Es ist schon äußerst selten, dass im Kreis Gütersloh auf Friedhöfen gezündelt wird. Das ist eher noch ein geschützter Raum.“ Sie sprach davon, dass die Bäume im Zeitraum zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 10 Uhr, abgebrannt seien. Zeugen sollten sich mit der Polizei in Gütersloh unter  Telefon 05241/8690 in Verbindung setzen.

SOCIAL BOOKMARKS