Frontalzusammenstoß: zwei Schwerverletzte
Bild: Darhoven
An den Fahrbahnrand geschleudert wurde der Mercedes eines 40-jährigen Harsewinklers, nachdem dieser auf der Steinhäger Straße in Harsewinkel in den Gegenverkehr geraten war.
Bild: Darhoven

Ein 40-jähriger Harsewinkeler, der mit seinem Mercedes die Steinhäger Straße aus Richtung Südring kommend in Fahrtrichtung Brockhäger Straße befuhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal auf den Opel einer 52-jährigen Gütersloherin. Durch den Aufprall wurden beide PKW stark beschädigt in die angrenzenden Gräben geschleudert.

Beide Fahrzeugführer wurden durch den Aufprall schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Schaden wird durch die eingesetzten Beamten auf 11000 Euro geschätzt.

Die Steinhäger Straße wurde während der Unfallaufnahme für mehr als zwei Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS