Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt
Bild: Aundrup
Die Erdarbeiten zur Schaffung neuer Parkplätze am Greffener Frischmarkt sind am Dienstag gestartet. Am Mittwochmorgen wurde eine Gasleitung mit einer Baggerschaufel getroffen. Die Feuerwehr sperrte den Bereich weiträumig ab und evakuierte den Supermarkt. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers Westnetz klemmte die Gasleitung ab. Die defekte Stelle soll laut Westnetz noch am Mittwoch ausgetauscht werden.
Bild: Aundrup

Als die gut 15 Einsatzkräfte des Löschzugs Greffen unter der Einsatzleitung von Markus Laumann am Einsatzort eintrafen, galt es für sie zunächst, den Energieversorger – Westnetz – zu informieren, den Bereich weiträumig vom Kreisverkehr bis zur Einmündung Haller Straße abzusperren und die Anwohner über den Gasaustritt zu informieren.

Die Bewohner mussten Fenster und Türen schließen und sollten möglichst ihre Häuser verlassen. Auch der Supermarkt wurde direkt von den Feuerwehrleuten evakuiert. Verletzt wurde niemand.

„Ein älterer Herr, der in der Wohnung über dem Supermarkt wohnt und mit einem Rollator unterwegs war, musste vor dem Markt vom Rettungsdienst in einem Rollstuhl aus der Gefahrenzone gebracht werden.“ Das berichtete Führungsassistent Michael Johanndeiter vom Löschzug Greffen.

Ein Mitarbeiter der Firma Westnetz war ebenfalls schnell an der Einsatzstelle. Nachdem er sich ein Bild von der beschädigten Gasleitung durch die Baggerschaufel gemacht hatte, klemmte er das Gasrohr direkt ab, so dass die Gefahr zügig gebannt war. Noch am Mittwoch wird die Schadstelle nach Auskunft der Firma Westnetz ausgetauscht.

Die Erdarbeiten für die Schaffung zusätzlicher Parkflächen für den Greffener Frischmarkt, der erweitert werden soll, sind bereits am Dienstag in dem Bereich gestartet. Einen Tag später kam es zu dem Zwischenfall, den viele Greffener hinter den rot-weißen Flatterbändern verfolgten. Der Einsatz war um 9.40 Uhr beendet.

SOCIAL BOOKMARKS