Gebrüder Recker übernehmen Kleyer
Die Gebrüder Recker übernehmen die Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt Kleyer in Halle: (v. l.) Geschäftsführer Thorsten Recker, Inhaber und Geschäftsführer Walter Kleyer, der neue Betriebsleiter in Halle, Mario Niebur, und Geschäftsführer Patrick Recker.

Und zwar Partner, die am Standort in Halle weiterhin einen Service für Mercedes-Benz-Personenwagen und -Nutzfahrzeuge anbieten wollen, heißt es in der Mitteilung.

 „Die Entwicklungen in der Automobilbranche wie die verstärkte Digitalisierung und vernetzte Fahrzeuge, aber auch das autonome Fahren und die Elektromobilität stellen große Anforderungen an uns und erfordern hohe Investitionen. Der Druck durch die Hersteller auf die Werkstätten steigt. Langfristig sind diese Themen in einem größeren Unternehmensverbund wirtschaftlich besser darzustellen“, begründet Walter Kleyer seine Entscheidung.

Alle Mitarbeiter werden übernommen

Und weiter: „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Aber wir haben mit der Firma Recker einen Nachfolger gefunden, der den gesamten Betrieb mit allen Mitarbeitern übernimmt. Das war uns besonders wichtig.“ Die von seinem kürzlich gestorbenen Vater Walter Kleyer senior gegründete Firma besteht seit fast 60 Jahren. „Wir freuen uns, mit dem Betrieb in Halle einen Standort zu übernehmen, der mit seinen 25 Mitarbeitern viel Potenzial bietet. Als inhabergeführter Familienbetrieb werden wir die vorhandenen Stärken wie Kundennähe und Flexibilität weiterhin erhalten. Zugleich wollen wir notwendige Investitionen am Standort angehen“, so Geschäftsführer Patrick Recker.

Mario Niebur übernimmt Betriebsleitung

„Wichtig ist für uns, neben der Schaffung der technischen und baulichen Voraussetzungen, auch in das Personal zu investieren und die Ausbildung zu verstärken.“ Die Betriebsleitung vor Ort übernimmt Mario Niebur aus Harsewinkel, der in den vergangenen Jahren im Recker-Stammhaus in Greffen bereits als Leiter des Kundendienstes Verantwortung trug. Der 40-jährige Kfz-Meister und Serviceleiter freut sich auf die neue Aufgabe: „Insbesondere die Gespräche mit den Mitarbeitern haben mir gezeigt, dass in Halle eine kompetente und motivierte Mannschaft arbeitet. Gemeinsam wollen wir auch unter neuem Namen ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden aus Halle und Umgebung sein.“

Hintergrund

Das Unternehmen Gebrüder Recker wurde im Jahr 1928 von den drei Brüdern Bernhard, Heinrich und Paul Recker gegründet. Es ist seit 1954 Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt und wird mittlerweile von der dritten Generation geführt. Am Stammsitz in Greffen arbeiten rund 110 Mitarbeiter. Außer den Bereichen Mercedes-Benz und Smart gibt es dort zusätzlich einen Sonderfahrzeugbau, dessen Hauptprodukte Tiefladeanhänger und -auflieger für den Landmaschinentransport sind.

Zur Recker-Gruppe gehören im Großraum Berlin vier weitere Standorte, an denen außer Mercedes-Benz zusätzlich auch die Nutzfahrzeugmarken Iveco, MAN und Evo-Bus betreut werden. Insgesamt beschäftigt die Gruppe laut Mitteilung mehr als 400 Mitarbeiter.

SOCIAL BOOKMARKS