Harsewinkeler (24) schwer verletzt
Bild: Darhoven

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bielefelder Straße in Marienfeld ist am Montag gegen 8.50 Uhr ein Harsewinkeler schwer verletzt worden.

Bild: Darhoven

Der 24-jährige Harsewinkeler war mit seinem silberfarbenen Golf auf der Bielefelder Straße in Fahrtrichtung Niehorst unterwegs. Aufgrund überfrierender Nässe kam er eingangs einer Rechtskurve in Höhe der Hausnummer 10 nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender VW Touran, hinter dessen Steuer ein 57-jährigen Mann saß, prallte mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Golfs. Während der Touran auf seiner Fahrspur zum Stillstand kam, schleuderte der Golf mit der Front in den Graben.

Bielefelder Straße für fast zwei Stunden gesperrt

Während der Touran-Fahrer sein Fahrzeug geschockt, aber unverletzt verlassen konnte, wurde der schwer verletzte Golffahrer zunächst von Ersthelfern in seinem Auto betreut. Einsatzkräfte des Rettungsdiensts aus Harsewinkel und Rheda-Wiedenbrück sowie der Feuerwehrlöschzüge Marienfeld und Harsewinkel bargen den Mann nach erster medizinischer Versorgung durch den Notarzt aus Harsewinkel aus dem Wrack. Er wurde ins Wiedenbrücker St.-Vinzenz-Hospital eingeliefert, hieß es an der Unfallstelle. Kräfte der Feuerwehren sicherten indes das Auto, damit es nicht weiter abrutschte. Die beiden Fahrzeuge waren schrottreif. Deshalb mussten sie vom Unfallort abgeschleppt werden. Die Bielefelder Straße blieb in beiden Richtungen für fast zwei Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS