Harsewinkeler  startet bei der WM
Andre Bracht holte Ende Juni den ersten Platz in der Sparte Junioren beim Weltcup in den Niederlanden. Jetzt hat er sich mit dem Nationalteam für die Weltmeisterschaft in der Schweiz qualifiziert.

Andre Bracht ist gerade 17 Jahre alt und hat sich 2014 mit guten Leistungen auf der Deutschen Meisterschaft im Motor-Kunstflug mit einem ersten Platz in der Sparte Jugend sowie guten Platzierungen bei den Weltcups in Belgien, den Niederlanden und in Hamburg für die Nationalmannschaft qualifiziert. Im Februar kam die Berufung der Bundeskommission Modellflug des Deutschen Aero-Clubs, mit dem Nationalteam an den Kunstflug-Weltmeisterschaften der Klasse F3 A teilzunehmen. Der 17-Jährige ist der zurzeit erfolgreichste deutsche Kunstflugpilot der Altersklasse Junioren in Deutschland. In der Rangliste 2014 (alle Altersklassen) belegte er Platz sechs in der Einzelwertung. Die drei Besten aller Altersklassen und der beste Junior bilden die Nationalmannschaft. An der Weltmeisterschaft werden 36 Nationen mit 110 Startern teilnehmen. Andre Bracht, der eine technische Ausbildung bei der Firma Claas absolviert, hatte sich vor drei Jahren das Ziel gesetzt, einmal auf solch einer großen Veranstaltung mitfliegen zu dürfen. Daraufhin wurde er im Sommer an jedem zweiten Tag beim Ikarus Harsewinkel zusammen mit seinem Vater Carsten Bracht und Andreas Hölscher trainiert.

Tägliches Training

Die letzte WM fand vor zwei Jahren in Südafrika statt. Dort gewann der siebenfache Weltmeister Christophe Paysaint-Le Roux aus Frankreich. Das Team aus den USA wurde Mannschaftsweltmeister. Die erste WM fand 1960 ebenfalls in Dübendorf statt. Auch im Harsewinkeler Verein gab es 1963 mit Fritz Bosch einen WM-Teilnehmer, der Vize-Weltmeister wurde. Das Ziel von Andre ist, unter die besten 30 zu kommen. Um bei der WM für Motorkunstflug des Welt-Luftsportverbands einen guten Platz zu erzielen, beginnt Andre ab sofort mit dem täglichen Training. In der nächsten Woche ist noch ein Wettbewerb vom Deutschen Modellflieger-Verband geplant. Dieser findet in Salzwedel statt. Dort kann Andre noch etwas Wettbewerbsluft schnuppern.

SOCIAL BOOKMARKS