Holpriger Weg an Abtei wird gepflastert
Bild: Darhoven
Der „Flickenteppich“ soll bald Geschichte sein: Der Schotterweg soll gepflastert und ausgebaut werden.
Bild: Darhoven

Er hat angeboten, den Ausbau dieses Wegeabschnitts auf seine Kosten auszuführen. Das Ganze soll über einen Erschließungsvertrag abgewickelt werden, der dem Stadtrat in der nächsten Sitzung am 14. Februar, zur Genehmigung vorgelegt wird. Bereits am Dienstagabend hat sich der Planungs- und Bauausschuss mit dem Abwägungsbeschluss befasst, ohne den der Erschließungsvertrag nicht geschlossen werden kann. Die Politiker stimmten dem Vorhaben zu.

Breite von vier Metern

Danach soll der Schotterweg in einer Breite von etwa vier Metern gepflastert werden. Darüber hinaus sollen entlang der Strecke zwei Straßenlaternen installiert werden. Weitere Bedingungen: Bei den Wegearbeiten und dem Ausbau müssen die vorhandenen Bäume erhalten werden. Das gilt auch für die Mauer vor dem Abteigebäude. Da der auszubauende Bereich bereits als Schotterweg vorhanden ist, gibt es hinsichtlich der Trassenführung keine Alternative. Auch darin waren sich Politik und Verwaltung am Dienstagabend einig.

SOCIAL BOOKMARKS