Ilja Richter kommt nach Harsewinkel
Bild: dpa

Prominenter Besuch in Harsewinkel: Schauspieler, Sänger und Fernsehmoderator Ilja Richter ist auf Einladung des Kultur- und Bildungsvereins (Kubi) am Samstag, 1. April, ab 19 Uhr im Saal Poppenborg zu Gast.

Bild: dpa

Ilja Richter singt, am Flügel sitzt Sherri Jones. „Also gut, auch Frühling geht vorbei“ – so endet die Antifrühlingshumoreske von Georg Kreisler. „Diese und vieles mehr singe ich nach Frühlingsende in meinem ersten Kreisler-Soloprogramm“, so Ilja Richter, der eine Hommage an den unvergesslichen Künstler gibt. Ein Abend ganz in Kreislers Sinne: Poetisch, poesievoll und frech, wie der Kubi mitteilte. „Schmelzende Klänge zu ätzenden Sätzen und umgekehrt, Klavierläufe spielen verrückt, während Ilja Richter mit harmloser Stimme hinterfotzige Geschichten zum Besten gibt“, heißt es in der Ankündigung. Begleitet wird Richter dabei von der Virtuosin Sherri Jones, die noch mit dem Dichterkomponisten zusammengearbeitet und seine unbekannten Konzertstücke aus der Taufe gehoben hat. Durch Georg Kreislers Brille, zu singen, fällt Ilja Richter nach eigenen Angaben nicht schwer. Der für ihn größte Kabarett-Poet wohnt schon lange in seinem Kopf, wie er sagt. Und wenn Richter mit Pianistin Sherri Jones, dieser von Georg Kreisler bevorzugten Interpretin seiner Konzertstücke, loslegt, bestätigen Publikum und Presse dem Chansonnier und der Pianistin Einklang. Die Künstler bieten den Besuchern von der Parodie über lyrisch Surreales bis hin zu schärferen Liedern ein vielfältiges Programm an. Der Vorverkauf läuft bereits. Karten gibt es für 18 Euro in der Buchhandlung Jürgensmeier an der Dr.-Zurbrüggen-Straße 30 und im Bürgerbüro im Rathaus. An der Abendkasse kosten die Tickets 21 Euro. Kubi-Mitglieder zahlen nur die Hälfte.

SOCIAL BOOKMARKS