Mathe-Asse aus Harsewinkel punkten
Die Mathe-Olympioniken des Gymnasiums: (v. l.) Niklas Brune, Luca Schulze, Franziska Ulfig und Lea Amsbeck.

Alle Teilnehmer haben je nach Alter eine zwei- beziehungsweise dreistündige Klausur mit anspruchsvollen Aufgaben aus den Gebieten Geometrie, Zahlentheorie und Stochastik absolviert, heißt es in der Mitteilung des Gymnasiums. So haben sich die Schüler der sechsten Klassen unter anderem damit beschäftigt, aus wie vielen Schichten eine möglichst große Würfelpyramide besteht, für deren Bau nicht mehr als 2014 Würfel verwendet werden sollen. Franziska und Lea vertraten in Gütersloh den fünften Jahrgang, Nele und Luca die sechste Klasse. Niklas Brune war bereits zum zweiten Mal in Folge in Gütersloh dabei. Er ging für den Jahrgang sieben an den Start. Franziska, Niklas und Luca haben die Aufgaben so gut gelöst, dass sie unter den Schülern ihres Jahrgangs den dritten Platz erreichten. Alle Teilnehmer der Regionalrunde wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Für diejenigen Schüler, die einen Medaillenrang erreichen konnten, gab es zusätzliche Preise. Im nächsten Jahr geht die Mathematik-Olympiade in ihre 55. Runde. Das Gymnasium Harsewinkel hofft, auch dann wieder mit einer starken Gruppe in der Dalkestadt vertreten zu sein.

SOCIAL BOOKMARKS