Prinzessin Sarah macht eine gute Figur
Bild: Fotostudio Kaup
Machte beim Kreisprinzentreff in Warendorf eine gute Figur: Rote-Funken-Prinzessin Sarah Lange.
Bild: Fotostudio Kaup

Mit dabei war auch die Prizessin der Roten Funken, Sarah Lange, die ohne ihren Prinzen nach Warendorf gereist war. Denn: Regent Leonhard Meyer-Wilmes war krank. Das tat ihrem Auftritt aber keinen Abbruch. Im Gespräch mit Moderator Markus Bußmann von Radio WAF gestand sie, dass ihr das Prinzessinnen-Dasein gut gefalle. „Man wird ganz anders wahrgenommen“, sagte Sarah Lange. Als Showact hatte sie eine Abordnung der Tanzsportgarde mitgebracht, die offenbarte, dass sie zurecht mehrmals als Deutscher Meister ausgezeichnet worden ist. Insgesamt waren elf Prinzenpaare der Einladung von „Glocke“, Radio WAF, Pott’s Brauerei und Sparkasse Münsterland Ost ins Warendorfer Kolpinghaus gefolgt. Ein Gast mit besonders weiter Anreise war die amerikanische Karnevalsprinzessin Mona Lübke aus Anaheim. Sie lud alle Narren nach Las Vegas ein, wo sich die 25 Vereine ihrer Karnevalsgesellschaft jährlich treffen. Mit einem dreifachen „Helau“ begrüßte Markus Bußmann die Narren. Peter Wild, Leiter der „Glocke“-Lokalredaktion in Warendorf, trat als erster an das Mikrofon: „Schenkt mir die Ohren und gebt Acht, ich hab die Bütt für euch nur gemacht.“ Die Beckumer Straßenmusikanten unterstützten ihn mit Tätärä.

SOCIAL BOOKMARKS