Ratssitzung findet mit Abstand statt
Bild: Aundrup
Statt im Rathaus findet die nächste Ratssitzung in der Mehrzweckhalle statt.
Bild: Aundrup

Die nächste Sitzung, die ansteht, ist die des Stadtrats in der nächsten Woche – am Donnerstag, 23. April, ab 17 Uhr. „Und diese Sitzung findet statt.

Mehrzweckhalle gewährleistet Platz zwischen den Kommunalpolitikern

Allerdings nicht im Rathaus, sondern in der Mehrzweckhalle“, kündigt Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (SPD) an. Der Ortswechsel ist vonnöten, um den geforderten Abstand zwischen den Lokalpolitikern zu gewährleisten. Und das ist – im Vergleich zum großen Sitzungssaal des Rathauses – in der deutlich größeren Mehrzweckhalle möglich.

Dort würden auch Desinfektionsspender aufgestellt, so Amsbeck-Dopheide. „Außerdem wollen wir die Tagesordnung zügig abwickeln“, kündigt die Bürgermeisterin an.

Errichtung zweier Kindergärten ist Sitzungsthema

Somit können in der Mehrzweckhalle auch alle 33 Mitglieder des Harsewinkeler Stadtrats mitdiskutieren und entscheiden. Das war zuletzt in anderen Städten wie in Gütersloh oder in Rheda-Wiedenbrück nicht möglich. Dort wurden die Gremien der Stadträte paritätisch halbiert.

Thematisch geht es in der Ratssitzung unter anderem um zwei neu zu errichtende Kindergärten – eine Vier-Gruppen-Kita in Harsewinkel und eine Zwei-Gruppen-Kita in Marienfeld. Übrigens: Die eigentlich für Donnerstag, 14. Mai, geplante Ratssitzung entfällt.

SOCIAL BOOKMARKS