Rauschendes Fest in Schwarz und Weiß
Bild: Darhoven
Kein Aprilscherz: Der Sportverein Schwarz-Weiß Marienfeld wurde am 1. April 1930 gegründet. Zum 85-jährigen Bestehen laden Karl-Heinz Westbeld (links) und Clemens Wittkamp ein.
Bild: Darhoven

 Der Schwarz-Weiß-Vorsitzende Karl-Heinz Westbeld bittet alle Gäste, möglichst in den Vereinsfarben Schwarz und Weiß zu erscheinen. Auf Ehrungen und große Ansprachen wird verzichtet. „Im Mittelpunkt soll das gesellige Beisammensein und fröhliche Miteinander stehen“, sagt Westbeld. Der Wirt des Waldschlößchens, Clemens Wittkamp, wird Snacks vorbereiten. Ein DJ-Team legt Platten auf. Am 1. April 1930 wurde der Sportverein von 24 jungen Männern als Handballgruppe ins Leben gerufen. Ende 1930 wurde daraus ein Fußballverein, weil sich dadurch mehr Sportler angesprochen fühlten. Nach und nach entstanden neue Abteilungen. Mit dem Zweiten Weltkrieg kamen die sportlichen Aktivitäten zum Erliegen. Im September 1946 erfolgte eine Neugründung des Sportvereins. Von 1956 bis 1961 waren die Schwarz-Weißen dreimal Fußball-Kreismeister. Heute hat Schwarz-Weiß insgesamt 1347 Mitglieder. Es gibt zehn Abteilungen.

Karten fürs Fest sind ab sofort im Vorverkauf für sechs Euro im Waldschlößchen und bei den Vorstandsmitgliedern erhältlich. An der Abendkasse kosten Tickets acht Euro.

SOCIAL BOOKMARKS